Die Ursache vieler Schultergelenksbeschwerden ist eine Balancestörung verschiedener Muskelgruppen, die eine mangelhafte Zentrierung des Oberarmkopfes in die Schultergelenkspfanne nach sich zieht. Ist dieser Umstand einmal festgestellt worden, so wird ihnen Ihr Orthopäde eine Schulterheilgymnastik verordnen.

Bogenschiessen ist nicht nur eine gute Konzentrationsübung, die uns hilft uns kurz auf das wesentliche, in diesem Fall auf das saubere Lösen des Pfeiles zu fokussieren.

Das Spannen eines Bogens, ist aus Sicht des Arztes, der sich mit Schulterproblemen befasst eine alternative Methode des gymnastischen Beübens des erkrankten Schulterglenkes. Dabei wird der "krankengymnastische Faktor" aus dem Übungsprogramm genommen und durch die Triebfeder Spass ersetzt. 

Somit wird die Therapie positiv besetzt und erstrebenswert. Die Motivation steigt.

An der Schulter aber bewirkt die an sich leicht zu erlernende Bewegung eine zunehmende Stabiliisierung des Gelenkes, sowie des Schulterblattes, welches durch eine Muskelschlinge am Körper gehalten wird. 

Mit zunehmenden Wiederholungen werden sie es rasch gelernt haben ihren Schultergelenken Kraft und Stabilität zu geben. Ihre Schulterbeschwerden aber sind sie los.